Appetizer

Appetizer #1

Ich hoffe, Ihr seid schon auf das Äusserste gespannt, was Euch ab Januar in diesem Blog erwarten wird. Nun, um Euch das lästige Warten zu verkürzen, möchte ich Euch bis dahin in diesem und den nächsten Beiträgen mit kurzen Vorschauen den Mund wässrig machen. Was amerikanische TV Serien können, kann ich nämlich schon lange. Also lasst Euch dieses erste Appetithäppchen gut schmecken.

Ich kann ruhigen Gewissens sagen, dass in den Bekenntnissen einer männlichen Tussi essentielle und weltbewegende Fragen geklärt werden, wie zum Beispiel die Folgenden:

  • Was genau ist eine männliche Tussi und was zeichnet diese aus? Gibt es diesbezügliche Unterschiede zu meinen weiblichen Pedants? Natürlich gibt es die, wie Ihr bald hier lesen werdet.
  • In diesem Zusammenhang stellt auch der ultimative Tussitest am 30. Januar einen ersten Höhepunkt dar. Dieser wird es nämlich ans Tageslicht bringen, ob auch Du eine bisher gut versteckte oder gar schon offen präsentierte Tussi in Dir hast. Also merkt Euch diesen Termin vor.
  • Welche Konfliktpotenziale gibt es im Zusammenleben mit einer männlichen Tussi und wie geht man als Partnerin damit um? Konfliktträchtige Situationen gibt es nämlich zuhauf, allein wenn ich an den täglichen Kampf ums und im Badezimmer denke.
  • Mit welchen Problemen muss sich eine männliche Tussi im öffentlichen Verkehr oder auf Reisen herumschlagen? Man denke nur an so ekelige Details wie virenverseuchte Haltestangen oder verdreckte Aufzugsknöpfe. Igitt.
  • Ein völlig anderer aber nicht minder brisanter Konfliktherd ist die Tussi in der Nähe von nervenden, quengelnden und brüllenden Kindern. Das sind zwei völlig inkompatible Konzepte und führen unweigerlich zu unschönen Szenen. Ich denke da nur an ein gediegenes Abendessen mit Freunden, dass diese Freundschaft dann nicht überlebt hat. Dank deren Nachwuchses.

Nun, habt Ihr Blut geleckt? Auf alle Fälle wird es interessant, vielfältig, kurzweilig und vor allem humorvoll, soviel kann ich Euch versprechen. Natürlich beantworte ich auch gerne Eure persönlichen Fragen zum Thema, also bleibt dran.

Das nächste Appetithäppchen gibt es dann Anfang November, um Euch die trüben und dunklen Tage im Herbst ein wenig zu erhellen. Denn es gibt noch eine ganze Reihe von anderen Themen, die ich aus der Perspektive einer männlichen Tussi beleuchten werde. Mehr davon beim nächsten Mal.

Bis dann
Euer Tussi M.

PS: Wenn Ihr nichts versäumen wollt (und das empfehle ich Euch dringend), könnt Ihr den Blog (https://tussimann.wordpress.com/) natürlich schon jetzt abonnieren oder via Facebook (https://www.facebook.com/tussimann) verfolgen. Es würde mich sehr freuen.

(c) Mike Denoth

Appetizer
Foto Credit: Pixabay (Lizenz: Creative Commons CC0 Public Domain)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s