Lunch

Appetizer #2

Es freut mich, Euch erneut auf den Inhalt dieses Blogs aufmerksam machen zu dürfen, der ab Januar hier auf diesem Kanal die unterschiedlichsten Aspekte, Erfahrungen und Anekdoten aus dem Leben einer männlichen Tussi beleuchten wird. Als weiteres Appetithäppchen serviere ich Euch heute wieder einige Themen, mit denen ich mich und damit Euch zu beschäftigen gedenke. In diesem Sinne: Bon Appètit.

Da wären zum Beispiel so weltbewegenden Fragen wie folgende zu behandeln:

  • Wird ein Mann gleich zur Tussi, nur weil er im Vergleich zur grossen Masse seiner Geschlechtsgenossen überdurschnittlich grossen Wert auf Körperpflege legt und dementsprechend viel Zeit und Geld dafür investiert? Übrigens wissen Frauen dies sehr zu schätzen – ausser wenn ihre Geduld überstrapaziert wird, weil schon wieder jemand (jetzt ratet mal wer?) ihre Body Lotion aufgebraucht hat.
  • Warum ist mir dagegen wiederum der Verschmutzungsgrad und das äussere Erscheinungsbild eines Autos genauso egal wie ein Mückenschiss? Kurze Antwort: Es muss eben jeder selbst für sich entscheiden, was ihm wichtig ist und wofür sich gewisse Investitionen lohnen. Die ausführliche Antwort wird demnächst in diesem Blog erörtert werden.
  • Warum kann eine männliche Tussi die genussvollen Seiten des Lebens besser und intensiver geniessen als ein durchschnittlicher Mann? Ich denke da nur an mehrgängige Abendessen oder exotische Reisen. Es gibt nämlich mehr im Leben als Hot Dogs und Fernsehabende im Schlafanzug.

Apropos: Sicher ist Euch schon aufgefallen, dass sich Tussis generell für überdurschnittlich halten. Und ich kann aus erster Hand bestätigen, dass sie dies mit voller Berechtigung tun. Falls jemand daran zweifeln sollte, wird sie oder er bei regelmässiger Lektüre dieses Blogs garantiert noch davon überzeugt werden, dass es sich um eine äussers spezielle Gattung handelt. Und noch etwas: ein Tussi ist weder ein Tüpfi noch eine Dumpfbacke. Auch diese wesentlichen Unterschiede werde ich hier aufzeigen.

Seid Ihr auf den Geschmack gekommen? Das dritte Appettithäppchen wird dann Anfang Dezember serviert, bevor es dann im Januar zur Sache geht. Also bleibt dran.

Bis dann
Euer Tussi M.

PS: Um ganz sicher zu gehen, die Bekenntnisse einer männlichen Tussi ja nicht zu veräumen, könnt Ihr den Blog (https://tussimann.wordpress.com/) bereits jetzt abonnieren oder via Facebook (\\https://www.facebook.com/tussimann) verfolgen.

(c) Mike Denoth

Lunch
Foto Credit: Pixabay (Lizenz: Creative Commons CC0 Public Domain)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s